ERLEBNISHAUS ALTMARK - Ev. Kinder- und Jugendbildungsstätte, Tel.: 0151-58427614 Corona Info | Anreise | Kontakt
🏠 » Gruppenhaus » Hausregeln

Hausregeln - Erlebnishaus Altmark

Herzlich willkommen bei uns!
Zur Sicherheit und Orientierung für unsere Gäste haben wir hier einige Informationen zusammen­ge­stellt, die für den Aufenthalt bei uns wichtig sind.
Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch unsere Allgemeinen Vertragsbedingungen
(AGB siehe unter: Downloads).

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Sie fahren mit dem Zug bis zur Bahnstation Brunau-Packebusch (diese liegt zwischen den Bahnhöfen Stendal und Salzwedel). Von dort aus fährt, ohne Wartezeit, ein Rufbus direkt bis zum Erlebnishaus Altmark (Haltestelle "Zethlingen Kirche", Fahrzeit ca. 30 Minuten).
Den Rufbus bestellen Sie am Besten mindestens drei Tage vorher unter Telefon: 03901 – 304030.

Alternativ fahren Sie mit dem Zug bis zum Bahnhof Salzwedel. Von dort fahren Sie per Linienbus (Linie 100) der PVGS in Richtung Gardelegen/Magdeburg bis zur Haltestelle Cheinitz.
Die letzten 2 km geht es nun per Rufbus der PVGS bis nach Zethlingen
Den Rufbus bestellen Sie am Besten mindestens drei Tage vorher unter Telefon: 03901 – 304030.

Parkplätze
Unseren Gästen stehen 15 PKW-Stellplätze auf dem ausgeschilderten Gästeparkplatz hinter dem Haus zur Verfügung.
Alle Eingänge unseres Hauses können zum Be- und Entladen mit PKW angefahren werden.
Bitte benut­zen Sie jedoch nicht unseren Hof und Garten und insbe­sondere die Rasenflächen als Dauer­park­platz.

Wohnmobile, Wohnwagen, Zelte:
Auf unserem Gelände ist das Abstellen von Wohnwagen, Wohnmobilen (und/oder das Aufstellen von Zelten)
nicht möglich bzw. nicht gestattet. Angrenzend an unserem Grundstück gibt es jedoch den externen Anbieter
"Rast ohne Hast" der dieses ermöglicht. Infos hier:
https://www.outdooractive.com/de

Rauchen
ist nur draußen erlaubt. Bitte auf keinen Fall in den Gästezimmern und Innenräumen rauchen; sowohl der
Brand- als auch der „Nichtraucherschutz" lassen dies nicht zu. Außerdem verfügt das Haus über eine moderne Brandmeldeanlage,
die einen Alarm sofort und direkt der Leitstelle meldet!

Zimmerverteilung
Wir gehen davon aus, dass die Zimmerverteilung durch die Gruppenleitung erfolgt und eine entsprechend verantwortliche Person
dazu rechtzeitig anreist. Eventuell zeitiger anreisende Gäste werden gebeten, die Ankunft der Gruppen­leitung abzuwarten.

Nutzung von Zimmern und Gruppenräumen
Wenn irgend möglich, bemühen wir uns darum, dass Ihre Gruppe alle Zimmer und Räume im Zeitraum zwischen An- und Abreise voll nutzen kann.
Verbindlich zusichern können wir Ihnen aus organisa­torischen Gründen jedoch nur, dass Sie Ihre Gäste­zimmer ab spätestens 16 Uhr des Anreisetages und bis mindestens 9 Uhr des Abreisetages nutzen kön­nen. Bitte denken Sie mit daran, diese Frage spätes­tens bei der Ankunft im Haus noch einmal aktuell zu klären.
Ihnen zugesagte Gruppen- und Veranstaltungsräume können Sie in jedem Fall über den vollen Zeitraum zwischen vereinbartem An- und Abreisezeitpunkt nutzen.

Zimmerschlüssel
werden nur auf Absprache mit der Gruppenleitung ausgegeben. Die Gruppenleitung erhält in jedem Fall Schlüssel für die Eingangstür sowie den zentralen Sanitätskasten und ist dafür verantwortlich, dass nachts alle Eingänge nach außen hin verriegelt sind (Öffnen von innen ist jederzeit möglich).

Ein Sanitätskasten
befindet sich im Flur des Erdgeschosses zwischen Küche und Speiseraum. Darin sind auch einige Grundmedikamente sowie die Telefonnummern wichtiger Ärzte enthalten. Bitte tragen Sie jedweden Material- und Medikamentenverbrauch in das Verbandbuch ein.
Kühlpackungen befinden sich im Kühlschrank (Tiefkühler) im Zwischenflur gegenüber der Küche.
Hinweis: Weitere Verbandkästen sind u.a. in der Werkstatt vorhanden.

Bettwäsche
Sie haben im Belegungsvertrag gelesen, dass Gäste­gruppen bei uns ihre eigene Bettwäsche verwenden. Werden Schlafsäcke benutzt, muss aus hygienischen Gründen auch ein Bettlaken verwendet werden; außerdem dürfen die unbezogenen Inletts dann nicht benutzt werden. Gäste, die keine Bettwäsche dabei haben, können
im Notfall diese gegen eine einmalige Gebühr von 8,- Euro Netto ausleihen (und je Handtuch 3,- Euro Netto).

Hausschuhe
werden für den Aufenthalt im Haus erbeten. Zum Abstellen der Straßenschuhe ist im Erdgeschoss (Ausgang Treppe B) drei Metall-Schuhregale nutzbar.

Essenszeiten und Versorgungswünsche
Aus organisatorischen Gründen gibt es feste Essenszeiten bei Verpflegung durch unser Haus:
Frühstück:            08:00 Uhr - 08:45 Uhr
Mittag:                   12:00 Uhr - 12:45 Uhr
Abendbrot:          18:00 Uhr - 18:45 Uhr
Bitte sprechen Sie alle Versorgungswünsche und „Extras" mindestens 8 Tage vor Anreise ab!
Die Hausleitung gibt gern Auskunft darüber, was prinzipiell möglich ist. Sie kann aber erst
nach Rücksprache mit dem Küchenteam verbindliche Zusagen erteilen.

Selbstbedienung im Speiseraum
Unsere Gästegruppen decken die Tische selber ein (außer zur ersten Mahlzeit). Alles notwendige Geschirr, Besteck, Tassen, Gläser etc. befindet sich in den Schränken im Speiseraum.
Nach jeder Mahlzeit wird das Geschirr von den Grup­pen zur Spülküche geräumt; selbst abwaschen müs­sen Sie nicht. Bitte organisieren Sie in Ihrer Gruppe diese „Tischdienste" und planen die dafür not­wen­dige Zeit ein.

Kantine:
Unser Haus bietet keine Kantine mehr an. Bei Bedarf daher bitte Kaltgetränke, Süßigkeiten etc. selber mitbringen! Hinweis: Im Dorf gibt es keine Einkaufsmöglichkeiten. Der nächste "kleine" Edeka ist 7 km von Zethlingen entfernt in Winterfeld bzw. in Apenburg.

Tee und Kaffee
Im Foyer befindet sich ein Tisch mit für alle frei nutzbaren
Wasserkocher und einfacher Kaffeemaschine (Filtergröße 4).
Wie empfehlen Ihnen für "Zwischendurch" eigenen Kaffee, Filter und oder Tee etc. samt
Becher mitzubringen oder unseren zusätzlichen Spüldienst zu nutzen!

Aufpreis Spüldienst:
Bei Nutzung von Tassen, Geschirr, Besteck etc. außerhalb der regulären Hausmahlzeiten berechnen wir zusätzlich eine Spülpauschale in Höhe von 30,- Euro Netto je Tag.

Seminar- und Tagungstechnik
Die Nutzung von Flipchart, Pinnwand, Overhead­projektor, DVD-Player, der Musik­anlage und unserer
Digitalkamera ist für Gäste­grup­pen im Übernachtungspreis enthalten.
Für die Verwendung unseres Beamers erheben wir bei mehr als gelegentlicher Nutzung eine zeitabhän­gige Gebühr, die wir im allgemeinen situativ vor Ort aushandeln. Für die Ausleihe von Moderatorenkoffer, Papier und Verbrauchsmaterialien fallen Gebühren an.
Ab dem Zeitpunkt, zu dem Sie Zugang zu den jewei­ligen Geräten erhalten, ist die Gruppenleitung bis zur Abreise für diese verantwortlich.
Ein öffentlicher „Fernsehraum" o.ä. ist nicht im Haus vorhanden;
jedoch sind in allen Gruppenräu­men die Programme des Satelliten ASTRA zu empfangen.

Internetzugriff
ist für entsprechend ausgerüstete Gäste über W-LAN frei möglich (Bester Empfang im Foyer)!

Ein Briefkasten
befindet sich an der Zethlinger Dorfstraße, vom Haupteingang aus ca. 50 m nach rechts.

Für Kopien
im Format A4 und A3 können Sie jemanden vom Haus ansprechen, um Ihnen den Zugang zum Kopierer in unserem Büro zu ermöglichen, oder Ihnen die Kopien zu erstellen. Pro Kopie berechnen wir 10 ct (A4) und 20 ct (A3). Bitte melden Sie Ihre Kopierwünsche bereits beim Einchecken an, denn nicht immer ist das Büro besetzt.

Unser Gartenpark
hinter unserem Haus steht allen Gästen zu Spiel und Entspannung zur Verfügung. Die Nutzung erfolgt auf eigene Gefahr.
Bitte beachten Sie die westliche Grundstücksgrenze, die am Fahrweg zum Nachbarhaus verläuft. Für Ball­spiele bitten wir, die Wiese neben dem großen Semi­narraum zu benutzen. Im Gartenpark evtl. vorhandene, von Kindern gebaute Spiel­buden können gern weiter genutzt und -gebaut werden.

Lagerfeuer
Ein Lagerfeuer darf nur in einer der beiden Feuerschalen entzündet werden und auch nur wenn die am Tag des Lagerfeuers gültige Waldbrandstufe für den Altmarkkreis Salzwedel 1 oder 2 oder 3 anzeigt. Bitte hier selber kontrollieren:
https://landeszentrumwald.sachsen-anhalt.de/waldschutz/
Es gibt keine Zusicherung, das Brennholz vor Ort ist. In der Regel ist jedoch genug Holz da, dann ist es bisher auch kostenlos!

Grillen
können Sie mit dem hauseigenen Holzkohlengrill. Verbrauchsmaterialien wie z.B. Grillkohle und -anzünder sind bitte mitzubringen.

Ein Sportplatz
befindet sich in ca. 600 m Entfernung am östlichen Ende des Dorfes.

Die nächste Bademöglichkeit
Zum Freibad Kalbe gelangt man problemlos mit dem Rufbus der PVGS (Tel.:
03901 - 304030)! Abfahrt ist direkt von unserer Haltestelle am Erlebnishaus.
Es geht in ca. 20 Minuten Fahrtzeit - ohne Umstieg - bis zur Haltestelle Median-
Klinik in Kalbe / Nähe Freibad ... es folgen 5 Minuten Fußweg ...
und schon ist man am Freibad!

Weitere Bademöglichkeiten gibt es ... evt. auch in Apenburg (nur 7 km von Zethlingen entfernt)!